Non Quota Visa Balikbayan Visum Retirement SRRV Philippinen

Balikbayan Visum - Non Quota Visa - Retirement SRRV Philippinen

www.cebu-life.de

 

Touristen Visum - Overstay

 

Touristen - Visum
Einreise ohne Visum: Deutsche, Oesterreicher oder Schweizer bekommen bei der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis für 21 Tage. Diese Aufenthaltserlaubnis kann bei der örtlichen Behörde mehrmals verlängert werden. Die Kosten dafür sind bei den jeweiligen Immigrationsbehörden unterschiedlich.

 

Touristenvisum für mehr als 21 Tage
Vor der Einreise kann man bei einer philippinischen Botschaft oder einem philippinischen Konsulat ein Besuchervisum beantragen, wenn man sich länger als 21 Tage auf den Philippinen aufhalten möchte.


Erforderliche Unterlagen:
1. Ein ausgefüllter Visa-Antrag. (Aktuelles Formular 2-A kann auf den Webseiten der Botschaften/Konsulate heruntergeladen werden.)
2. Reisepass des Antragstellers, welcher noch mindestens 6 Monate nach Wiederausreisetermin Gültigkeit hat.
3. Ein Lichtbild
4. Rückflugticket oder die Bestätigung eines Reisebüros, dass ein solches ausgestellt wird.

 

Visa Gültigkeitsdauer
3 Monate Visum für einmalige Einreise
6 Monate Visum für mehrmalige Einreise
12 Monate Visum für mehrmalige Einreise
Die Gebühren sind unterschiedlich

 

Visa-Verlängerung auf den Philippinen

Will man innerhalb der Philippinen das Touristen-Visum verlängern gilt folgendes:
Erste Verlängerung um 38 Tage auf insges. 59 Tage. Danach kann das Visum alle 2 Monate für jeweils 2 Monate verlängert werden. Über 12 Monate Aufenthalt hinaus ist keine Verlängerung möglich. Bei jeder Verlängerung werden erneut Gebühren fällig.

 

Overstay
Bei der Ausreise wird die Gültigkeitsdauer des Visums genau geprüft. Auch wenn die Gültigkeit nur um wenige Tage überschritten ist, wird die Bezahlung einer empfindlichen Strafgebühr fällig. Die Zahlung dieser Strafgebühr ist seit April 2008 nicht mehr am Flughafen möglich sondern nur im Hauptbüro der philippinischen Immigrationsbehörde (Bureau of Immigration and Deportation). Da man vorher nicht ausreisen kann, ist es möglich, dass durch diese Verzögerung der gebuchte Flug verpasst wird. Wenn erforderlich, sollte man die Verlängerung der Aufenthaltserlabnis mindestens 7 Tage vor Ablauf beantragen.
Wenn das Visum bereits längere Zeit abgelaufen ist ( Overstay ), sollte man besser einen Anwalt beauftragen, als selbst bei der Immigrationsbehörde zu erscheinen und vielleicht sogar erst einmal verhaftet zu werden. Ein Anwalt kann das besser regeln und man wird nicht auf die "Schwarze Liste" gesetzt.

 

Balikbayan Visum

 

Wer mit einem philippinischem Staatsbürger verheiratet ist und zusammen mit diesem einreist, bekommt bei der Einreise direkt am Flughafen kostenfrei ein sogenanntes Balikbayan Visum. Die Aufenthaltsdauer beträgt 1 Jahr. Dieses Balikbayan Visum bekommt man auch, wenn der Philippinische Partner inzwischen eine andere Staatsangehörigkeit angenommen hat. In letzter Zeit sind hierfür die Bestimmungen insoweit verschärft worden, dass die Heirat durch eine amtliche Bescheinigung / Heiratsurkunde nachgewiesen werden muss.

Der Unterschied zwischen einem Balikbayan Visum und einem Non-Quota-Visa:
Das Balikbayan Visa wird sofort und kostenlos ohne große Antragsprozedur erteilt, gilt aber nur 1 Jahr.
Das Non-Quota-Visa ist für einen Daueraufenthalt vorgesehen.

 

Non Quota Visa - Immigrant Visa by Marrige 13a

 

Permanent Residence Visa

Daueraufenthaltserlaubnis: Insbesondere Ehepartner von Filipinos können ohne größeren Aufwand und finanziellen Nachweis eine Daueraufenthalterlaubnis bekommen.

Ein philippinischer Staatsbürger, der in einem Ausland eingebürgert worden ist (eine andere Staatsbürgerschaft angenommen hat), und zum Zweck eines dauerhaften Wohnsitz wieder in die Philippinen einreist, erhält bei der Einreise sofort wieder den Status eines "Non-Quota" Immigranten. Dies gilt auch für den Ehepartner und die unverheirateten Kinder bis 21 Jahre. Bei Aufenthalt auf den Philippinen gilt für die Kinder dieses Visum dann auch über das 21. Lebensjahr hinaus.

 

Kauf von Grundstücken und Immobilien

Von der Art des Visums und der Staatsangehörigkeit ist es Abhängig, ob und auf welche Art jemand Haus und Grund auf den Philippinen erwerben kann.

Der philippinische Partner kann auch Grundstücke auf seinem Namen kaufen, allerdings nur ein Baugrundstück bis 1000 qm oder ein landwirschaftliches Grundstück bis zu 1 Hektar (10.000 qm). Diese Beschränkung beim Kauf von Grundstücken und Immobilien gilt nur, wenn der philippinische Partner eine ausländische Staatsbürgerschaft angenommen hat. Es ist jederzeit kurzfristig möglich, die philippinische Staatsangehörigkeit wieder anzunehmen und dann unbeschränkt Immobilien einschl. Grundstück und andere Grundstücke zu erwerben.

Vorsicht, beim Kauf von Immobilien und Grundstücken auf Cebu und den anderen Inseln der Philippinen, man kann schnell sein Geld verlieren. Lesen Sie, was Sie wissen müssen:

Haus Grundstück kaufen pachten Cebu und Philippinen

 

Retirement Visa - (SRRV )


Retiree Resident Visa ( SRRV ) - PRA - Philippine Retirement Authority

Siegel Bureau of Immigration

Mit diesem Visum bietet die Philippinische Regierung Rentnern, die sich längerfristig in den Philippinen aufhalten wollen, einige Vorzüge.
Der Inhaber eines SRRV-Visums kann die Philippinen ohne Zahlung von Gebühren und ohne größere Formalitäten jederzeit verlassen und problemlos wieder einreisen.
Dieses Visum schließt den "Permanent Residence"-Status ein, d. h. man hat das Recht, sich unbegrenzt in den Philippinen aufzuhalten.

 

Vorbedingungen:
Mindestens 35 Jahre alt
Polizeiliches Führungszeugnis ohne Vorstrafen
Gesundheitsnachweis über eine medizinische Untersuchung, dass keine ansteckenden Krankheiten vorliegen
(Übersetzung ins Englische mit Beglaubigung)
Nachweis über Hinterlegeung / Investition der erforderlichen Geldsumme
Gültigkeitsdauer: Solange der Betrag hinterlegt ist oder das betreffende Investment in den Philippinen existiert.

 

Kosten für das Retiree Resident Visa ( SRRV ):
Eine einmalige Gebühr von 1.400 US$ (schließt die Kosten für eine ID-Card ein) für den Antragsteller und zusätzlich 300 US$ für jedes Familienmitglied.

 

Angehörige
Der Inhaber des Retiree Resident Visa ( SRRV ) kann mit seinem Ehepartner und ein lediges Kind unter 21 Jahren einreisen.
Wenn ein weiteres Kind (ledig, unter 21) zusätzlich einreisen soll, ist dafür ein weiterer Betrag von 15.000 US$ zu hinterlegen.
Wenn bei einer Einreise der Ehepartner nicht einreist, können 2 Kinder ohne zusätzliche Hinterlegung einreisen.
Die Altersgrenze der Kinder von 21 Jahren gilt bei Visa-Erteilung. Zu einem späteren Zeitpunkt dürfen die Kinder einreisen, auch wenn das 21. Lebensjahr überschritten ist, solange die Voraussetzungen für das Visum weiterhin gegeben sind.

Sollte der Inhaber des Visums sterben, kann der Ehepartner das Visum übernehmen. Diese Übernahme kann vorteilhaft gegenüber einer anderen Lösung sein, wenn Kinder das 21. Lebensjahr inzwischen überschritten haben. Der Ehepartner kann auch verzichten und über das hinterlegte Vermögen verfügen.

 

Zu hinterlegender Betrag ( Deposit ):

1. Rentner, 50 Jahre oder älter, mit einer Rente ab 800 US$ oder Ehepaare ab 1.000 US$ hinterlegen den Betrag von 10.000 US$

2. Personen ohne Renteneinkünfte
   Alter 35 - 49 Jahre: 50.000 US$
   50 Jahre und älter: 20.000 US$
3. Ehemalige philippinische Staatsangehörige, mindestens 35 Jahre alt, einschl. Familienmitglieder ohne zahlenmäßige Beschränkung: 1.500 US$


Der Visuminhaber erhält die Zinsen aus dem Bank-Deposit.

Der US$-Betrag kann auch in einer anderen Währung hinterlegt werden, die diesem wertmäßig entspricht.
Die hinterlegte Summe kann auf verschiedene Banken verteilt werden, die Teilbeträge dürfen dabei nicht kleiner sein als jeweils 10.000 US$ oder Gegenwert in anderer Währung.
Der hinterlegte Betrag kann 6 Monate nach Erteilung des Visum auf andere Weise investiert werden.

 

Der Betrag kann für folgende Investitionen verwendet werden:

Langfristiges Leasing eines Hauses, Grundstücks, Condominiums oder einer Eigentumswohnung
Bau eines Wohnhauses auf einem geleasten Grundstück
Kauf von Anteilen / Mitgliedschaft in einen Golfclub
Für Personen welche vormals philippinische Staatsangehörige waren ist eine Investition in den Kauf von bis zu 5000 qm Baugrund in Ortschaften oder 3 Hektar Boden auf dem Lande für geschäftliche oder andere Vorhaben gestattet. Alles was Sie wissen müssen zu

Haus, Wohnung, Grundstück, kaufen, mieten, pachten : Philippinen

 

Was sind die Vorteile?

Recht auf unbegrenzten Aufenthalt.
Befreiung von einer speziellen Studenten-Erlaubnis. (special study permit)
Begünstigung auf den Philippinen zu arbeiten sofern eine Arbeitserlaubnis erworben wird.
Mehrfache Ein- und Ausreise
Steuerfreiheit für Pensionseinkünfte
Befreiung von der Ausreisesteuer solange man sich nicht länger als ein Jahr ständig in den Philippinen aufgehalten hat.
Steuer- und Zollfreie Einfuhr von Haushaltsgegenständen und anderem persönlichen Eigentum im Werte von 7.000 US$

Der Inhaber erhält die neue ID-Card (Personalausweis) mit elektronischen Fingerabdrücken.
Der Inhaber kann nach 10 Jahren Aufenthalt auf den Philippinen die philippinische Staatsangehörigkeit erwerben. Die Wartezeit kann unter bestimmten Voraussetzungen auf 5 Jahre verkürzt werden.

 

Die PRA-Behörde ist behilflich bei:
Erwerb einer Arbeitserlaubnis für Ausländer.
Erwerb / Umtausch einer Fahrerlaubnis.
Ausstellung einer Bescheinigung für Steuerbefreiung.

 

Die Pflichten des Inhabers:
Jährlich die ID-Card zu erneuern.
Die ID-Card kann auf Antrag für 3 Jahre Gültigkeit ausgestellt werden, wenn für das hinterlegte Vermögen eine Frist von 3 Jahren festgelegt wird.
Jährlich anfallende Gebühr zu zahlen verbunden mit jährlicher Überprüfung der hinterlegten Summe oder Investition
Meldung einer Änderung der Adresse, Telefon-Nr. oder aMail-Adresse

 

 

 


Alle Angaben ohne Gewähr

 

Die Sprache lernen